Camping near Pénestin, Port of Tréhiguier

Camping in der Nähe von Penestin


Im äußersten Süden der Bretagne, nur 6 km vom Camping **** Le Moulin de l'Eclis entfernt, ist Pénestin ein charmanter Badeort Morbihan, den Sie während Ihres Aufenthalts in der südlichen Bretagne unbedingt entdecken können. Pénestin wird für seine 25 Kilometer lange Küste, seine sonnigen Strände und seine goldenen Klippen geschätzt und bietet viele andere Vorteile, die Camper auf der Suche nach Ruhe und Natur verführen!

Über 2.200 Hektar authentische Landschaften zum Erkunden!

Entdecken Sie an der Grenze zwischen Morbihan und Loire-Atlantique in der südlichen Bretagne eine geschützte ländliche und natürliche Landschaft, die Naturliebhaber, ob Wanderer, Sportler oder einfache Wanderer, begeistert. Zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad stehen Ihnen mehr als 50 km Wanderwege und Greenways zur Verfügung! Dein Spielplatz und deine Entdeckung? Der Zollweg führt entlang des Ozeans, die grüne Camoel-Landschaft, die Ufer des hässlichen Férel, die Bucht von Pont-Mahé in Assérac oder den Sumpf der Großen Brière. Der Szenenwechsel ist garantiert!

Tréguihier, der Fischereihafen von Pénestin

Spazieren Sie durch den kleinen Fischerhafen von Tréguihier, der das ganze Jahr über im Rhythmus der Gezeiten- und Muschelzüchter lebt. Letztere holen mit ihren großen Tellern die berühmten Bouchot-Muscheln ab, die der Stolz von Pénestin sind. Bootsfahrer können ihr Boot im Hafen anlegen und erreichen in nur 5 Minuten das Moulin de l'Éclis. Ein Zwischenstopp voller Charme, um den Geschmack des Authentischen zu entdecken!

Der Strand der Goldmine und seine kupfernen Klippen

Der Strand der Goldmine ist zweifellos der Lieblingsstrand der Camper. Am Fuße der ockerfarbenen Klippen gelegen, erstreckt sich der Strand der Goldmine über zwei Kilometer feinen Sandes. Es verführt Familien, die auf der Suche nach Schwimmen sind, und die Natur als Wanderer, die die Fahrt auf dem mythischen Fußweg GR34 verlängern können. Der Mine d'Or-Strand ist auch eine einzigartige geologische Stätte in Europa, deren Ursprünge bis in die Quartärzeit zurückreichen. Vor Millionen von Jahren war es die Loire (der Fluss), die an Ort und Stelle des Strandes floss! Im späten 19. Jahrhundert zieht der Ort viele "Goldgräber" an. Ein kleiner Bauernhof kann den Tag sogar am Strand sehen. Seit einigen Jahren werden im Sand der Klippen verborgene Goldflocken geerntet, daher der heutige Name: der "Golden Mine Beach"!


Die Favoriten des Campingplatzes

  • Ein Gleitschirmflug über die Klippe der Goldmine! So können Sie Ihren Campingurlaub aufpeppen und Adrenalin tanken.
  • Die Muscheln von Bouchot von Pénestin, fleischig vor Verlangen und einfach lecker! Das Haus der Muschelzucht erlaubt es, diese Flaggschiffaktivität der Mündung der Vilaine zu entdecken.
  • Der Menhir von "La Pierre Blanche", einem 4 Meter hohen Megalith, vollständig aus weißem Quarz, liegt in der Nähe von Tréhiguier.
  • Der Strand von Palandrin, der südlichste Strand der Bretagne! Es ist der Treffpunkt für Kitesurfer und Windsurfer nördlich der Bucht von Pont Mahe!