Camping im Herzen des Parks Brière

Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Herzen des Briere-Parks, um nach der Camargue den zweiten Marsch in Frankreich zu erkunden. Auf dem Programm: eine Kahnfahrt im Sumpf, ein Besuch des Dorfes Kerhinet und der Bauernhäuser, Wandern, Radfahren oder Reiten ...


Aktivitäten und Freizeit im regionalen Naturpark Brière

Aktivitäten gibt es viel! Führungen mit der Pferdekutsche oder Lastkahn, um den Sumpf und seine Geheimnisse zu entdecken, Wandern, Radfahren, die GRP® Tour de Brière oder 700 km organisierte Routen, Naturausflüge, um das Lied des Blaukehlchens mit Spiegel zu erkennen. Kurz gesagt, der Park der Brière ist tausend und erlebt, um dem Alltag zu entfliehen und sich während Ihres Campingurlaubs mit der Natur zu verbinden!

Kerhinet, ein atypisches Dorf mit strohgedeckten Hütten

Als Einleitung zur Entdeckung des Parks von Brière können Sie das Haus des Parks in Kerhinet stoppen. Diese Touristeninformation beherbergt auch ein kleines Museum, das der Fauna und Flora des Parks gewidmet ist. Das Dorf Kerhinet ist ein altes Dorf Brieron, das aus zwanzig Häusern besteht. Typische Häuser mit Reetdächern, die den Eindruck erwecken, dass die Zeit hier keinen Einfluss hat. Im Juli und August trifft sich jeden Donnerstag ein lokaler Markt über die lokalen Produzenten. Die Gelegenheit, die Produkte in einem freundlichen und reizvollen Land zu entdecken.


Saint-Lyphard, ein kleines Dorf in der Brière

Wenn Sie Zeit haben (wir haben immer Zeit im Urlaub!), Sollten Sie in dem kleinen Dorf St-Lyphard verweilen, um in den Kirchturm der Kirche zu klettern. Sie werden die Leitern von Müllern nehmen, die 135 Stufen höher im Herzen des Glockenturms führen. Sie werden mit einem atemberaubenden Blick auf den Sumpf von Brière, die Brücke von St-Nazaire und den Kirchturm der Stiftskirche Saint-Aubin von Guérande belohnt!


Breca, Hafen im Herzen des Sumpfes


In der Erweiterung des Dorfes Kerhinet in der Gemeinde St-Lyphard ist Bréca ein Ausgangspunkt für die Entdeckung des Brière-Sumpfes. Sie können entweder mit dem Lastkahn oder mit der Kutsche gehen. Ein wahrhaft exotischer und magischer Ort, um in das Herz der Loire-Atlantique-Natur einzutauchen.